Skip to main content

Carrara Marmor aus Italien

Das komplette Sortiment unserer Marmor - Artikel finden Sie in unserem Online Shop für Marmor und Terracotta.

Italienischer Marmor aus Carrara und Apulien

In der Welt exklusiver italienischer Handwerkskunst

Jetzt neu bei uns zu finden: Exklusive italienische Gartenmöbel

 

Bei uns finden Sie ausgesuchte stilvolle Marmorprodukte direkt von den italienischen Manufakturen. Jedes einzelne Objekt ist handverlesen und von bester Qualität. Ausgewählte Luxusobjekte von außergewöhnlichen italienischen Handwerkern gefertigt. Für die höchsten Ansprüche empfehlen wir Objekte aus Carrara Marmor, wobei auch die günstigeren italienischen Marmorsorten über eine sehr gute Qualität verfügen und Sie diesen Marmor auch unproblematisch kaufen können.

Italien-Marmor ist spezialisiert auf hochwertige Anfertigungen verschiedener italienischer Marmorsorten, Formen und Größen. Luxuriöse Statuen aus wetterfesten Materialien, hochwertige Marmortische im schönsten Design und ehrwürdige Marmor Grabmale für die Ewigkeit, geschaffen aus Carrara Marmor oder Marmor aus Apulien. Wir bringen Exklusivität in Ihren Garten. Das Design der Produkte aus Italien gehört zur Weltspitze;  eine Mischung aus Eleganz, Reinheit und einwandfreier Qualität.

Wir sind Ihr zuverlässiger Partner für handgefertigte Statuen, Tische, Säulen, Brunnen und Grabengel aus Italien. Diese sind zum Teil fertig ausgearbeitet oder können exklusiv für Sie entworfen und hergestellt werden. Marmor Einzelanfertigungen, bei denen Sie Größe, Material, Form und Farbe wählen können. Wir bieten Kompetenz und Qualität zu hervorragenden Preisen. Italienische Kreativität auf höchstem Niveau.

Bei uns können Sie auch Einzelanfertigungen nach Ihren Vorgaben kaufen

 

 

Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht die Freude an der Zusammenarbeit mit den Kunden. Möchten Sie zum Beispiel eine Statue aus Carrara Marmor kaufen, finden Sie schon viele Anregungen hier auf unserer Webseite.

 

Sie können uns anrufen oder Sie schreiben eine E-Mail mit Ihren Vorstellungen, wir werden Sie fachmännisch beraten und Ihnen ein Angebot erstellen.  Uns ist es wichtig, Sie optimal zu betreuen und Ihre Wünsche umzusetzen. Ab dem ersten Kontakt bis zur Auslieferung. Dabei behalten wir Ihr Budget im Auge.

 

Bei einer Auftragsarbeit einer Marmor Einzelanfertigung stehen Sie als Kunde bei uns im Fokus. Das ist unsere Kernkompetenz. Wir unterstützen Sie bei der Auswahl des richtigen Objektes. Wir wählen für Sie die passende Manufaktur in Italien, um für Ihr Marmor - Projekt, sowohl die künstlerische Qualität und auch die bestmögliche Materialqualtät zu gewährleisten. Und das natürlich zu einem angemessenen Preis.

 

Mehr erfahren...

Besuche bei den Manufakturen in Carrara, Florenz und Mantua

Zu Besuch bei Cristiano in der Manufattura Costa in der Toscana

Zum 4. Mal waren wir bei Costa in Carrara, um unser aktuelles Projekt des Familiengrabes zu begutachten. Cristiano hat mit seiner Familie alles perfekt vorbereitet und zeigt uns jeden einzelnen Schritt der Herstellung.

Weiterlesen....

Bianco Bianchi - Florentinisches Handwerk an der Ponte Vecchio

Biancho Bianchi, ein italienischer Familienbetrieb in dritter Generation, schafft mit seiner Scagliola Technik ein Design, das mit Tradition und natürlichen Materialien mit einem großen Maß an Modernität verbindet. Byzantinisches Dekor, florale Elemente, Motive aus aller Welt und ganz viel Farbe! Nichts ist zufällig - alles ist bedacht und mit viel Sorgfalt ausgearbeitet.

Weiterlesen....

Antike Statuen - Moderne Verarbeitung bei Kosmolux in Mantua

Von der ersten Skizze bis zur perfekten Umsetzung. In jeder Statue steckt ganz viel Leidenschaft und viel LIebe zum Detail.

Weiterlesen...

Wissenswertes über die italienische Natursteinproduktion

Marmor ist der Stein für die Ewigkeit. Er steht für höchste Qualität und zeitloses Design. Der weisseste Marmor, der Bianco Cristallino di Carrara, ist weltberühmt. Er stammt aus den Apuanischen Alpen und wird dort seit Jahrhunderten abgebaut. Dieser ist dann in seiner reinsten Form, als Block oder auch in kleinen Stücken, die zu reinem Marmorpulver verarbeitet werden, verfügbar. Dieses hochwertige Material wird dann unterschiedlich verarbeitet; per Hand, maschinell oder auch beides. Italienische Steinmetze erschaffen damit Symbiosen aus Bestehendem und Neuem. Ein bißchen traditionelles Design, eine Prise Innovation, die beste Ausbildung und viel Leidenschaft zeichnen sie aus. Sie schlagen die Brücke zwischen Handwerk und Kunst. Kompromisslose Qualität und zeitoses Design.

Marmor ist ein Naturstein, der sich im Laufe von Millionen Jahren durch verschiedenste Einflüsse aus Kalkstein geformt hat. Das Besondere ist die Einzigartigkeit des Steines, denn jeder Block sieht anders aus. Beliebt war dieser exklusive Stein bereits in der Antike. Das liegt zum einen an Farbe, Maserung  und Glanz, zum anderen an der Haltbarkeit über die Jahrhunderte.

 

Die Toscana ist das Zentrum des italienischen Marmors. Am beliebtesten und am reinsten ist der Marmor aus Carrara. Er ist der seltenste und reinste Marmor der Welt. Seine schimmernde Oberfläche bewahrt nachhaltig den Glanz und die Exklusivität dieses einzigartigen Steines. Er stammt aus den Apuanischen Alpen, ist edel weiß mit hellgrauen schlanken Adern und bekannt durch große italienische Künstler wie Michelangelo. Darüber hinaus gibt es in Italien auch noch viele andere Marmorsorten, die sich farblich gravierend unterscheiden. Eine Rolle spielt dabei mit seiner rötlichen Farber der Rosso Verona. Er wird im Valpolicella Gebiet in Oberitaliten abgebaut und prägt dort die Optik vieler historischer Gebäude. Schon an römischen Bauwerken wie der Arena in Verona wurde er genutzt. (Wikipedia) Er prägt die Zentren von Verona und Venedig bis heute.

 

   

 

Der Porto stammt aus Ligurien, Pietra di Trani aus Apulien und Custonaci Marmor stammt aus Sizilien. Die Eigenschaften des Marmors sind alle ähnlich in Form und Oberfläche. Der Siegeszug des Carrara Marmors liegt wohl an seiner edlen Optik. Italienischer Marmor wird in die ganze Welt exportiert. Die unterschiedlichen Farben und Muster sind abhöngig von der Zusammensetzung der Mineralien. Durch die im Gestein verstreuten Mineralien kommt es zu rötlichen, grünen oder grauen Färbungen. Fehlen diese Mineralien, dann bleibt der Stein hell und weiß. Durch moderne Technologien ist auch das Industriedesign heutzutage ein großer Faktor im kreativen Umgang mit diesem Material.

 

 

Dies manifestiert sich in der Errichtung des großartigen Stone Theaters alle 2 Jahre auf der Marmormesse Marmormac in Verona. Dort werden hochmoderne Formen, die mit parametischer Software entwickelt werden, den Besuchern präsentiert. Es handelt sich dabei um Objekte, die auch miteinander durch Modellierung verbunden werden können und dadurch zu unendlich vielen Formen synthetisiert werden können. Dies gilt sowohl für künstlerische als auch für funktionale Aspekte bei Möbeln, Küchenplatten oder Fußböden.

 

 

Marmor nach Farben:

Weisser Marmor -meist handelt es sich dabei um Carrara Marmor unterschiedlicher Qualität; Calacatta-, Statuario- und Carraramarmor sind die häufigsten Marmorsorten. Sie sind sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich geeignet. 

Carrara Marmor

Kein anderes Material ist in der bildenden Kunst so häufig durch alle Epochen verwendet worden. Und kein anderes Material kombiniert eine solch strahlende Oberfläche mit Langlebigkeit. Carrara Marmor ist der Oberbegriff für 50 verschiedene Marmorarten, die sich hauptsächlich in der Farbe unterscheiden. Benannt wurde der Stein aus den Apuanischen Alpen nach der Stadt Carrara, die am Fuß der Berge liegt. Bereits vor über 2000 Jahren begann durch die Römer der Siegeszug des hellen Steins aus den Apuanischen Alpen. Römische Sklaven lösten den Marmor mit einfachsten Werkzeugen und rollten die Stücke dann unter schwierigsten Bedingungen hinunter zum Hafen, wo er auf Schiffe nach Rom verladen wurde. Das Pantheon und die Trajansäule sind bekannte Zeugnisse davon. Aber auch für edle Privathäuser wurder der teure Stein genutzt. Auch in der Zeit der Renaissance war es für Michelangelo und andere Künstler ebenso mühsam. Ein großer Teil der italienischen Kunstgeschichte ist untrennbar mit dem Marmor aus Carrara verknüpft. Die berühmtesten Beispiele sind der schiefe Turm von Pisa und der Dom von Florenz. Erst im Zuge der Industrialisierung kam es zu Erleichterungen sowohl im Abbau als auch im Transport. Heutzutage dienen riesige Schraubenfäden dazu, den Marmor aus dem Berg zu schneiden. Das schont das Material Diese riesigen Marmorblöcke werden mit LKW's zu den Verladestationen am Hafen gebracht und in alle Welt verschickt. Strahlend weiße Blöcke, die in aller Welt geschätzt werden.

Marmor aus Apulien

Dynastien von herausragenden Steinmetzen haben den Marmor aus Apulien weltberühmt gemacht. Elfenbeinweiß durchzogen mit gelben und roten Adern und deutlich günstiger als der berühmte strahlend weiße Bruder aus Carrara steht Marmor aus Apulien auch für herausragende Qualität. Auch heute noch genügt eine Fahrt durch Apulien, um die bedeutende Rolle des Marmos zu erkennen. Über Jahrhunderte hinweg wurde er für alle Arten von Gebäuden genutzt. Architektur und Bildhauerei waren in der abendländischen Geschichte immer ein probates Mittel der Herschenden, um das eigene Image und den Herrschaftsanspruch zu betonen. Schon während der Kreuzzüge und der Regentschaft von Friedrich II.., dem bekannten Stauferkaiser wurder apulischer Marmor zur Errichtung von monumentalen Kathedralen und Palästen genutzt. Der edle Stein eignet sich ideal für hochwertige Innenverkleidung.

Industriefertigung

Das strahlende Weiß des Marmors aus Carrara lässt sich mithilfe modernster Technik aus original Carrara Marmorpulver rekonstruieren. Hierbei wird die Skulpur nicht aus einem Block gemeisselt sondern mit Hilfe von speziellen Bindemitteln vermischt, in flüssige Form gebracht und eine Form gegossen. Dort in Ruhe ausgehärtet, kümmert sich abschließend der gelernte Steinmetz noch um den letzten Schliff, um das Objekt perfekt zu gestalten. Diese Methode erlaubt eine Standardisierung von Figuren und deren gleichbleibende Qualiät. Dies ist sowohl für eine mögliche Ausstattung durch mehrere gleiche Objekte von Vorteil als auch wirtschaftlich von Belang. Dieser rekonstituierte Marmor ist haltbar und in verschiedenen Ausführungen lieferbar. Zunächst ist er so strahlend weiß, wie wir ihn aus Carrara kennen. Er kann zusätzlich noch durch spezielle Verfahren eine andere Oberflächenfarbe erhalten. Somit ist ein breites Spektrum an Objekten und deren farbliche Ausführungen vorhanden.